Du neben mir
Du neben mir
16. Oktober 2017
HAIR WEAVING

Haarverlängerungsmethoden

 
HAIR WEAVING

 
Hallöle,
wieder ist etwas Zeit vergangen und ich möchte euch auf dem Laufenden halten.
Diesmal präsentiere ich euch eine super schützende Haarverlängerungsmethode.
Bei dem sog. „HAIR WEAVING“ werden Echthaar- oder Synthetictressen an den eigenen Kopf angenäht. Natürlich nicht direkt an den eigenen Kopf, sondern an die vorher geflochtenen Cornrows. Wie das ganze funktioniert, präsentiere ich euch hier:
 
Die Auswahl der Haartressen (ob nun Echt- oder Kunsthaar) ist kaum vorstellbar. Es gibt diese in sämtlichen Längen, Farben und Struckturen. Kaufen kann man die Tressen bzw. Weaves Online oder direkt in Läden für den Friseurbedarf, Afroshops, etc. Je nachdem wer Haartessen im Angebot hat. Natürlich sind Kunsthaarweaves  um einiges besser als Echthaarweaves.

Beide Varianten haben Vor- und Nachteile.
 
 
 
:-)EchthaartressenKunsthaartressen
VorteileSieht ECHT aus
lassen sich färben, glätten, frisieren
lassen sich leicht waschen
in (fast) jeder Haarstrucktur erhältlich
in allerlei Farben erhältlicht
Hohe "Lebenserwartung"
Viele Arten von Kunsthaartressen lassen sich locken & glätten
Wenig Pflege notwendig
NachteileAufgrund fehlender natürlicher Nährstoffbasen ist ein hoher Aufwand an Pflege notwendig
Echthaartressen können von Farbe und Strucktur abweichen
Lebenserwartung abhängig von Pfleget
sehen meist unnatürlich aus durch starken Glanz
lassen sich nicht färben und ( je nach Kunsthaartressentyp) nicht locken & glätten
 
Wie sind eure Erfahrungen mit Haarverlängerungsmethoden? Evtl. sogar mit dem Hair Weaving?

Lasst es mich wissen :-)

1 Kommentar

  1. Lara sagt:

    danke für diesen beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*